Sprache

1. Package Brig-Gondo (oder umgekehrt)

der Stockalperweg

der Stockalperweg

Stockalperschloss in Brig

Stockalperschloss in Brig

Entlang der historischen ViaStockalper

Entlang der historischen ViaStockalper

Ihre persönliche Offerte bestellen

1. Wandertag: Brig – Simplonpass

Distanz: 12 km;  Aufstieg: 1550m,  Abstieg 200m, Wanderzeit:  6 - 7 Std.

Die Wanderung führt vom Städtchen Brig (678 m) über Schallberg (1316 m) mit einem letzten Rundblick über die Berner Alpen, hinunter ins Auengebiet in den Grund (1071 m), wo sich drei Bäche zur Saltina vereinen.

Weiter geht's durch sanfte Wälder entlang des Tafernabaches hinauf zum Simplonpass (2006 m), wo sich die Talmulde grosszügig ausweitet.

  • Möglichkeit, sich in einem der beiden idyllischen Simplonseen abzukühlen und zu schwimmen.
  • Optional; jeweils 3-Gang-Abendessen in den Hotels
  • Alternative: Wanderung zur neuen Ganterbrücke und zur alten Napoleonsbrücke statt Abstieg in den Grund. Übernachtung im Hotel Ganterwald in Rothwald.
  • Variante «light»: Postauto bis Schallberg,Wanderung bis Simplonpass Wanderzeit: 5 - 6 Std.

2. Wandertag: Simplonpass – Simplon Dorf

Distanz: 9 km;  Abstieg: 540m,  Wanderzeit: 3¼ Std.

Frühstück und Möglichkeit zum Besuch einer der beiden Badeseen (2030 m) auf dem Simplonpass. Die Wanderung führt über gepflasterten Saumweg hinunter zum alten Stockalper-Hospiz.

Mittagessen aus dem Lunchsack für individuelle Wanderer. Es folgt ein sanfter Abstieg durch lockere Lärchenwälder und durch ein Gletschersturzgebiet nach Simplon Dorf (1472 m).

Besichtigung des Alten Gasthofes als Zentrum des «Ecomuseums» und Rundgang durch das historische Bergdorf im italienischen Baustil sind weitere Leckerbissen dieser Erlebniswanderung.

3. Wandertag: Simplon Dorf – Grenzdorf Gondo

Distanz: 10 km; Abstieg: 620m, Wanderzeit: 3½ Std.

Wanderung über Gabi/Gstein in die Gondoschlucht. Kurz nach dem Kalkofen überqueren Sie die moderne "Granitbrücke" zur Ausstellung über die vier Epochen der Verkehrsgeschichte am Simplon in der Alten Kaserne. Unterirdisch verläuft  der Wanderweg durch die ehemalige militärische Festung Gondo. Nach Überquerung der Doveria (Pont des Sapins) erreichen Sie das Ziel in Gondo, dessen Ortskern nach der Unwetterkatastrophe im Jahre 2000 wieder neu aufgebaut wurde.

Zum Abschluss ist ein Besuch des Stockalperturms ein weiterer Höhepunkt.

  • Das Postauto bringt Sie zurück zum Ausgangsort  Brig.
  • Alternative: Simplon Dorf – Gabi (1240 m) –Furggu(1872 m) –Zwischbergen (seltene Schmetterlings-population, 1359 m) – Gondo (855 m)
  • Distanz: 12 km,  Aufstieg: 530m,  Abstieg: 1150m    Wanderzeit: 7 Std.

Persönliche Offerte bestellen

Zurück